Wer nicht will, findet Gründe. Wer will, findet Wege.

Frühkindliche Reflexe – auf den Punkt gebracht

03-2021 | Jugendliche, Familie, Kinder, Reflexintegration, Schule und Lernen

Frühkindliche Reflexe – was ist das? Vor allem: Was haben frühkindliche Reflexe mit Lernen, Schule und Impulskontrolle zu tun? In diesem Artikel erfährst du mehr über frühkindliche Reflexe und deren Zusammenhang mit diesen Bereichen.

fruhkindliche-reflexe-kind-motorik

Frühkindliche Reflexe – darum geht’s

Ziel dieses Artikels soll es nicht nur sein, dich mit der Thematik der frühkindlichen Reflexe vertraut zu machen, sondern dir auch zu erklären, wie sich noch aktive frühkindliche Reflexe auf dein Kind und sein Verhalten auswirken können. Denn das ist für mich einer der wichtigsten Aspekte beim Familiencoaching: Dir zu helfen, dein Kind besser zu verstehen und die Ursachen seiner Reaktionen dadurch einordnen zu können.

So ist es beispielsweise für ein Kind mit sogenannter Rest-Muskelreaktion (also einem noch ‚übrig gebliebenen‘ und nicht vollständig abgebauten frühkindlichen Reflex) viel anstrengender, bestimmten Anforderungen wie stilles oder gerades, ordentliches Sitzen zu befolgen.

Ohne Verständnis wird das Kind immer wieder von außen ermahnt werden und muss unglaublich viel Konzentration für diese vermeintlich einfache Anweisung aufbringen – das ist dann ungefähr so, wie wenn man jemandem, der nicht gut auf einem Bein stehen kann sagt: „Mensch, jetzt fall doch nicht dauernd um! Wenn du auf einem Bein stehen möchtest, darfst du das andere nicht auf den Boden bringen, sondern musst es oben halten!“ Das ist für beide Beteiligten sehr frustrierend.

Wenn du nun aber weißt, dass das Verhalten deines Kindes mit seinen frühkindlichen Reflexen zusammenhängt, können wir ihm gemeinsam mit der Reflexintegration zu einem Nachreifen verhelfen. Das nimmt Druck aus eurer Beziehung und bietet deinem Kind eine zweite Entwicklungschance. All diese Zusammenhänge zu frühkindlichen Reflexen werde ich dir im Nachfolgenden genauer erklären.

streit-mit-kind-familie-trigger

Was sind frühkindliche Reflexe?

Beginnen wir einmal ganz am Anfang und sehen uns an, was genau frühkindliche Reflexe sind: Hierbei handelt es sich um einen Kunstgriff der Natur, der dafür sorgt, dass Säuglinge trotz ihres noch völlig unterentwickelten Gehirns überlebensfähig sind. Genau genommen kommen Menschenkinder nämlich viel zu früh auf die Welt und können fast nichts ‚bewusst‘ machen. Die frühkindlichen Reflexe sind also ‚automatische‘ Reaktionen, die mit lebenswichtigen Aufgaben wie Nahrungssuche, Nahrungsaufnahme und Selbstschutz zusammenhängen und das Überleben des Säuglings sichern.

Beispiele für diese frühkindlichen Reflexe sind überall zu finden: Ohne, dass wir es unserem Säugling beigebracht haben, schluckt er automatisch die Nahrung, die seinen Mund im Inneren berührt. Genauso selbständig umklammert er feste unseren Finger mit der Faust, wenn wir die Innenfläche seiner Hand berühren. Streichen wir sanft über seine Wange, dreht er sofort den Kopf in diese Richtung. Das sind alles Reflexe und der Säugling denkt über diese Bewegungsreaktionen nicht nach.

Wie der Name schon erahnen lässt, bauen sich frühkindliche Reflexe im Normalfall nach und nach ab, wenn die frühen Entwicklungsstufen der Kindheit durchlaufen sind. Sie verschwinden, weil unser Gehirn dann bewusst Entscheidungen treffen kann und wir frühkindliche Reflexe nicht mehr brauchen. Im längeren Entwicklungsverlauf sind frühkindliche Reflexe ein wichtiger Schritt, denn aus ihnen entwickelt sich das Gehör mit dem Gleichgewichtssinn, die visuelle Wahrnehmung, Sprache, Koordination und feinere Motorik.

Falls diese Schritte in der selbstständigen Entwicklung des Kindes nicht komplett durchlaufen wurden kann es (wie vorhin erwähnt) passieren, dass die übrig gebliebene Rest-Muskelreaktion des frühkindlichen Reflexes das Kind heute noch beeinflusst. Das hört sich schlimmer an als es ist und hängt mit unterschiedlichsten Ursachen (beispielsweise die Art der Geburt) zusammen, die man oft nicht beeinflussen kann und die bei vielen Menschen in verschiedenen Formen auftreten.

Die Zusammenhänge der frühkindlichen Reflexe und unseren Körpersystemen sind wirklich sehr komplex. Wichtig ist also nicht, eine schuldige Ursache zu finden, sondern mithilfe von tollen Methoden wie der Reflexintegration die Rest-Muskelreaktion des frühkindlichen Reflexes abzubauen!

kind-familie-werte

Die Wissenschaft und die frühkindlichen Reflexe

Vieles in dieser Forschung hat seinen Ursprung in den 1970er Jahren, als Sally Goddart-Blythe und ihr Mann Peter Blythe in England mit der Forschung zu frühkindlichen Reflexen im Zusammenhang mit Lern- und Entwicklungsproblemen bei Kindern begannen. Seitdem haben viele weitere Wissenschaftler wie Vojta, Bobath, die Russinnen Akhmatova und Masgutova, Campbell, Pfeiffer-Meisel sowie Sacher und Michaelis neue Erkenntnisse zu frühkindlichen Reflexen gewonnen.

Alle haben eines gemeinsam: Sie halten eine zeitgerechte motorische Entwicklung für die Voraussetzung der gesunden Gesamtentwicklung des Kindes. Der vollständige Abbau von frühkindlichen Reflexen, entweder durch selbstständige Entwicklung oder durch Nachreifung mit der Reflexintegration ist also ganz wichtig dafür, dass ein Kind sein volles Potenzial ausschöpfen kann!

Übrigens kommt von diesem Zusammenhang der frühkindlichen Reflexe mit der motorischen Entwicklung auch der Name meines Online Kurses ‚Rexi Rockstars‘: Das Reflexintegrationstraining basiert auf sich gleichförmig wiederholenden Bewegungsübungen.

Die Übungen sollen rhythmisch schaukelnd durchgeführt werden. „Schaukeln“ bedeutet auf Englisch „to rock“ (und Rexi ist der Name der Katze, die den Kindern im Übungsheftchen die Übungen vormacht. Durch diese sich wiederholenden Übungen kann das Nachreifen der frühkindlichen Reflexe stattfinden.

Das Rexi Rockstars Training zur Reflexintegration führt wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen Neurowissenschaft, Physiologie und Bewegungswissenschaft zusammen.

Wie gehe ich mit ‚übrig gebliebenen‘ frühkindlichen Reflexen bei meinem Kind um?

Du weißt mittlerweile, dass frühkindliche Reflexe zur richtigen Zeit ein wichtiger Schritt in der Entwicklung deines Kindes sind und deren gründlicher Abbau eine große Rolle im Verhalten eines Kindes spielen.

Wenn dieser Prozess nicht selbstständig stattfindet, kann es sein, dass ein sonst reifes Kind ungewöhnlich sensibel auf Probleme reagiert, zu depressiven oder ängstlichen Verhaltensmustern neigt, dass es zum Beispiel Schwierigkeiten beim Erlernen grammatikalischer Strukturen und anderen Lese- und Schreibfähigkeiten hat oder dass ihm (wie vorhin erwähnt) eine ‚ordentliche‘ Körperhaltung schwerfällt.

Falls dir eine oder mehrere dieser Dinge bekannt vorkommen, kannst du meinen Online-Check zu den frühkindlichen Reflexen mit 105 Fragen aus 11 Themenfeldern zu frühkindlichen Reflexen und der Entwicklung deines Kindes nutzen. Er wird dir auf Basis der beobachteten Symptome eine realistische Einschätzung geben, ob bei deinem Kind noch frühkindliche Reflexe aktiv sind.

Mach dir keine Sorgen, falls der Test als Ergebnis mehrere frühkindliche Reflexe zum Vorschein bringt. Denn die wirklich gute Nachricht ist, dass wir der Entwicklung deines Kindes mit der Reflexintegration gemeinsam auf die Sprünge helfen können! Von den knapp 20 frühkindlichen Reflexen, die es insgesamt gibt, sind für uns besonders jene frühkindlichen Reflexe von Bedeutung, die Auswirkungen auf das Lernen und die Motorik haben.

Denn hier ist der positive Effekt auf Lernprobleme, Schulprobleme und ADHS-Symptome bei Kindern am größten. Mehr zu diesen speziellen frühkindlichen Reflexe findest du in meinem Blogartikel: 22 Antworten zur Reflexintegration und frühkindlichen Reflexen. Falls du mehr über alle frühkindlichen Reflexe wissen möchtest, findest du eine gute Übersicht einfach bei Wikipedia.

Wenn du im nächsten Schritt mit deinem Kind zusammen an diesem Problem arbeiten möchtest, führe ich euch in meiner Praxis in Heidelberg oder im Rexi Rockstars Online Kurs über einen Zeitraum von mindestens acht Monaten schrittweise durch Übungen, durch welche diese frühkindlichen Reflexe nachreifen.

Das ist die Zeit, die das Gehirn in der Regel für die Nachreifung benötigt. Dieser sehr individuelle und selbstständige Lösungsansatz ist gezielt auf frühkindliche Reflexe ausgelegt. Gemeinsam können wir so an den Rest-Muskelreaktionen von aktiven frühkindlichen Reflexen arbeiten, die im Verborgenen ablaufen und dein Kind bei den Dingen stören, die es gerade willentlich tun muss oder möchte.

So steht der Entwicklung deines Kindes und eurer guten Beziehung nichts mehr im Wege!

Wie gefällt dir mein Beitrag?

Hinterlasse mir einen Kommentar unten auf dieser Seite oder auf Facebook, teile den Artikel gerne oder schreib mir. Ich freue mich auf dein Feedback!

reflexintegration-frühkindliche-reflexe-silke-kraemer

Ich bin Silke Krämer.

Kinder- und Jugendcoach Professional, NLP Master und Coach, EMDR Traumatherapeutin und Gymnasiallehrerin

Ich helfe Familien, wenn es Schulstress gibt und daheim die Fetzen fliegen. Außerdem unterstützte ich Mütter und Väter dabei, sich den Herausforderungen des Familienlebens selbstbewusst zu stellen.

Als Trainerin für Reflexintegration helfe ich deinem Kind, damit ihm die Schule bei Konzentrations­schwächen, Lern- und motorischen Problemen leichter fällt.

Hol dir meine Familienpost!

Erhalte kostenlos etwa alle zwei Wochen nützliches Wissen, Tipps und Denkanstöße für dich und deine Familie aus meiner Coachingpraxis. Für weniger Stress mit der Schule, ein gutes Miteinander und eine starke Persönlichkeit.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.